Am Hochstadelberg bei Gösing…

…wurden die zwei unteren Fotos nicht aufgenommen, aber am Weg dorthin. Wetterwechsel sind selbst in der montanen Stufe immer wieder beeindruckend, wobei eine rasche Abfolge zwischen Sonne und Schneeschauern natürlich auch im Flachland nichts unbekanntes ist.     Im vorliegenden Fall wurden die Fotos einmal beim Hinweg und einmal beim Rückweg zum bzw. vom Hochstadelberg von ziemlich der gleichen Stelle aufgenommen. Im Hochgebirge kann ein derartiger, an sich unbedeutender Wetterwechsel mit raschem Sichtrückgang, Temperaturabfall und Sturm rasch lebensbedrohlich werden.

Veröffentlicht unter Neues | Kommentare deaktiviert für Am Hochstadelberg bei Gösing…

Etwas Schneefall aus Osten

Ein paar Zentimeter Neuschnee konnte der Wienerwald einem müden Höhentief abringen, welches halbwegs feuchte Luft aus Osten herbeisteuerte. In den Tallagen waren es etwa 5cm, weiter oben lag kaum mehr mit ca. 7cm. Die noch warmen Böden in der Vornacht trugen nicht gerade viel zum Schneedeckenaufbau bei. Drei Tage später wars dann sowieso schon wieder grün. Die Winter sind hier seit einigen Jahren krank. schwerkrank.

Hier zwei Depressionen aus dem Wienerwald, aufgenommen am 14.01.2017:

Veröffentlicht unter Neues | Kommentare deaktiviert für Etwas Schneefall aus Osten

Frohes neues Jahr 2018

Das alte Jahr hats in wenigen Stunden überstanden und an dieser Stelle möchte ich allen Lesern und Leserinnen und den Zusehern auf 3sat einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen.

Ich gehe stark davon aus, dass sich hier nach einem fotografisch eher schwächlichen Jahr 2017 im kommenden Jahr wieder mehr abspielen wird. Und es wird auch wieder andere Dinge als Baumstämme zu sehen geben. Versprochen!. Auch ist es mein Vorhaben fotografisch wieder „mutiger“ zu werden und durchaus mal andere Perspektiven und Techniken zu propieren. Mal sehen ob hiervon was übrigbleibt.

Gleichzeitig möchte ich im kommenden Jahr einige Entwicklungen, die mir auf Ebene der Naturfotografie als auch auf gesamtgesellchaftlicher Ebene nicht so gefallen, hier verstärkt kritsch thematisieren. Es soll definitiv nicht in einem Jammertagebuch ausarten aber die plumpe, kritiklose Natur- und Landschaftsromantisierung vieler Artgenossen (und auch mir?), vor dem Hintergrund dessen wie tatsächlich mit diesem Planeten umgegangen wird, werde ich nicht einfach wortlos im Raum stehen lassen. Klingt pathetisch?-Ist mir höchstgradig scheißegal.

Ansonsten ist das Jahr 2017 für mich durchwegs positiv und ruhig (vielleicht zu ruhig) verlaufen und ich habe wieder etliches dazugelernt. Vorsätze fürs neue Jahr habe ich abseits der obengenannten keine, aber innerlich keimen schon ein paar Dinge die ich zukünftig anders oder meines Erachtens besser handhaben werde.

Aber nun Schluss mit dem Gelaber, es zählen letztendlich sowieso nur die Fakten.

Man sieht sich 2018 wieder!

Beste Grüße,

Euer Stefan

Veröffentlicht unter Neues | Kommentare deaktiviert für Frohes neues Jahr 2018

Winter mit Abstrichen

Offenbar als Reaktion auf meinen letzten Beitrag „kein Winter unter dem Christbaum“ gabs nun doch eine kleine weiße „Überraschung“. Klein deshalb, weil sie erstens bereits übermogen von Temperaturen im zweistelligen Bereich vernichtet werden wird und zweitens weil sie in den Tallagen des Wienerwaldes mit wenigen cm Neuschnee wirklich nur klein war. Interessant war aber der schnelle Anstieg der Schneehöhe ab etwa 420m Seehöhe. Dort hats dann nächtens nicht mehr getaut.                                                                                                      Des weiteren waren die Höhenzüge knapp südlich von Pressbaum stärker vom Schneefall betroffen als jene knapp nördich. Am Sattelberg lagen doch gut 15-22cm Schnee – je nach Lage. Am Saubichl etwa 13-17cm. Gut 20mm Niederschlag dürften es im Raum Pressbaum durchaus gewesen sein. Ein Miniaturvolltreffer der Niederschlagsfront also.

Zu sehen gibts: Wald. Ja, ich hab eben nichts anderes hier ;).

29.12.2017

Veröffentlicht unter Neues | Kommentare deaktiviert für Winter mit Abstrichen

Kein Winter unter dem Christbaum

Die wenigen Weihnachtsgeschenke die ich mir wirklich gewünscht habe, waren natürlich auch heuer wieder nicht dabei. Eines der erhofften Geschenke ist nämlich wie jedes Jahr – ein anständiger Frühwinter mit ordentlich Schnee und Frost.                                                       Da natürlich nicht davon auszugehen ist, dass sich die Situation in den nächsten Jahren/Jahrzehnten bessert, gibt man sich bescheiden und hofft wenigstens auf etwas Reif. Aber entgegen meiner Erwartungen hat es heute nichtmal hierfür gereicht. Ein paar Nebelwaldbilder sind somit das einzige was ich den fleißigen Lesern meines Blogs zum visuellen Fraß vorwerfen kann.

Veröffentlicht unter Neues | Kommentare deaktiviert für Kein Winter unter dem Christbaum

Der erste Wintereinbruch

Zwei Wochen später als durchschnittlich aber dafür halbwegs intensiv meldete sich der Winter am 30.11. erstmals zu Wort. Ein kleines Adriatief traf diesmal den Wienerwald verhältnismäßig gut und brachte zwischen 10 und 20cm Schnee. In Tallagen konnte ich so um 17cm Schnee messen, welche aus gut 20mm Niederschlag zustande kamen. Tags drauf wars dann auch noch sonnig und am Tag darauf etwas nebelig.

Ein paar nicht weltbewegende Fotos des Ereignisses gibts natürlich auch:

 

Veröffentlicht unter Neues | Kommentare deaktiviert für Der erste Wintereinbruch

Der Novembernebel ist zurück

Am Freitag gings bevor es dunkel wurde zur Stimmungsaufhellung noch zwei Stunden  in den trüb-nebeligen Wald. Fototechnisch ist das ganze ohne Eisnebel und Schnee natürlich noch eine ziemlich müde Angelegenheit, aber vielleicht mag sich das bald ändern.                           Angesagt sind ja für nächste Woche teils üppige Schneefälle bei durchgehend frostigen Temperaturen. Auch wenn ichs derzeit noch nicht so recht glauben mag, scheint es vielleicht nun doch langsam Richtung Winter zu gehen. Man darf jedenfalls gespannt sein.

Veröffentlicht unter Neues | Kommentare deaktiviert für Der Novembernebel ist zurück

Buntheit

Irgendwie is das alles heuer einfach alles nicht so optimal. Es fehlt der Nebel. Anbei trotzdem ein paar kräftige Novemberwaldabendfarben die ich bei einem kleinen Spaziergang einsammeln konnte:

Veröffentlicht unter Neues | Kommentare deaktiviert für Buntheit

Herbstwald

noch ein Nachtrag vom 30.10.2017:

Herbst, Wald und teilweise etwas Sonne

Veröffentlicht unter Neues | Kommentare deaktiviert für Herbstwald

Herbstbeginn

Der tiefere Sonnenstand macht sich morgens die ersten kühlen Nebelmorgen. Mir wars dermal dort wo ich fotografieren wollte zu nebelig, bzw. war der Nebel in schöneren Waldabschnitten dann wieder nicht dicht genug. Naja, wird nicht der letzte Nebel für heuer gewesen sein…

Fotodatum: 09.09.2017

Veröffentlicht unter Neues | Kommentare deaktiviert für Herbstbeginn