Frohes neues Jahr 2018

Das alte Jahr hats in wenigen Stunden überstanden und an dieser Stelle möchte ich allen Lesern und Leserinnen und den Zusehern auf 3sat einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen.

Ich gehe stark davon aus, dass sich hier nach einem fotografisch eher schwächlichen Jahr 2017 im kommenden Jahr wieder mehr abspielen wird. Und es wird auch wieder andere Dinge als Baumstämme zu sehen geben. Versprochen!. Auch ist es mein Vorhaben fotografisch wieder „mutiger“ zu werden und durchaus mal andere Perspektiven und Techniken zu propieren. Mal sehen ob hiervon was übrigbleibt.

Gleichzeitig möchte ich im kommenden Jahr einige Entwicklungen, die mir auf Ebene der Naturfotografie als auch auf gesamtgesellchaftlicher Ebene nicht so gefallen, hier verstärkt kritsch thematisieren. Es soll definitiv nicht in einem Jammertagebuch ausarten aber die plumpe, kritiklose Natur- und Landschaftsromantisierung vieler Artgenossen (und auch mir?), vor dem Hintergrund dessen wie tatsächlich mit diesem Planeten umgegangen wird, werde ich nicht einfach wortlos im Raum stehen lassen. Klingt pathetisch?-Ist mir höchstgradig scheißegal.

Ansonsten ist das Jahr 2017 für mich durchwegs positiv und ruhig (vielleicht zu ruhig) verlaufen und ich habe wieder etliches dazugelernt. Vorsätze fürs neue Jahr habe ich abseits der obengenannten keine, aber innerlich keimen schon ein paar Dinge die ich zukünftig anders oder meines Erachtens besser handhaben werde.

Aber nun Schluss mit dem Gelaber, es zählen letztendlich sowieso nur die Fakten.

Man sieht sich 2018 wieder!

Beste Grüße,

Euer Stefan

Dieser Beitrag wurde unter Neues veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.